OTE als Arbeitgeber

OTE als Arbeitgeber

In drei Jahren zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Jakob Rüb ist 19 Jahre alt und seit zwei Jahren bei uns in Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Für Computer hat Jakob sich schon früh interessiert. Während seiner Realschulzeit stellte er etwa in der 7. Klasse fest, dass sein Interesse in diesem Bereich liegt. Im Anschluss an die mittlere Reife entschied er sich somit für den angebotenen Ausbildungsplatz bei der OTE.

„Ich habe mich hier von Anfang an wohl gefühlt. Ich bekam gleich meinen eigenen Arbeitsplatz mit zwei Monitoren und konnte während einer Orientierungsphase alle Bereiche und Mitarbeiter des Unternehmens kennenlernen.“

Die ihm entgegengebrachte Wertschätzung und die offene Wissenskultur machten es Jakob leicht sich rasch erstes Wissen anzueignen. Schon früh durfte er an Kundenprojekten mitarbeiten und bekam zwischenzeitlich eigene Aufgabenbereiche übertragen. So überarbeitet Jakob selbstständig das Intranet und setzt das unternehmenseigene Wissensspiel OTEngo digital um.

„Für mich stimmt hier einfach alles. Angefangen davon, wie wir hier miteinander umgehen, über die Leistungen die wir vom Arbeitgeber gestellt bekommen bis zu den Aufgaben, die ich in meiner Ausbildung übernehmen darf. Ich habe es einfach super getroffen.“

Sehr motivierend empfindet es Jakob außerdem, sich mit seinem Azubi-Kollegen Alexander Schander auszutauschen und Erlerntes gemeinsam umzusetzen: „Das macht einfach mehr Spaß und man verinnerlicht Wissen leichter, wenn man dem anderen etwas zeigen kann“ erklärt er.

Zum Ausbildungsjahr 2017/2018 gibt es bei der OTE wieder einen Ausbildungsplatz zu besetzen. Jakob freut sich darauf. Er selbst hat bis dahin freilich seine Ausbildung bereits abgeschlossen und aller Voraussicht nach einen Übernahmevertrag in der Tasche.

Ähnliche Artikel:
Multi-Kulti bei der OTE

Hier geht es zur OTE Karriere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.